Das 9-Euro-Ticket: Fluch oder Segen?

Jetzt kommt es also: viel Bahn für wenig Geld. Alles wird teuer, nur das Bahnfahren soll billig bleiben, zumindest drei Monate lang. Die Einen freuen sich, die anderen stöhnen schon jetzt über überfüllte Züge, endlose Verspätungen und Zugausfälle. Die Argumente sind längst ausgetauscht: einerseits die vorübergehende Entlastung für treue Bahnkunden, andererseits ein Schnupperangebot für Leute, die mit der Bahn momentan noch nicht so viel am Hut haben. Und das Gegenargument: dass potentiellenNeukunden auf Dauer verprellt werden, wenn die Bahn zwar billig ist, aber aufgrund von Überlastung einfach nicht funktioniert während Jene, die seit jeher schon auf die Bahn angewiesen sind, sich in den kommenden Monaten auf gar nichts mehr verlassen können.

Chaos oder Chance? Ein paar Tage noch, dann werden wir sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.